Treppen Leinetal

Minimalismus in seiner Reinform – Steiltreppen mit versetzten Stufen

So genannte Watschel- oder Sambatreppen gehören zu den "baurechtlich nicht notwendigen Treppen". Ihre steile Konstruktion ähnelt eher einer Leiter, als einer Treppe. Sie sind als Zugang zum Dachboden eine gute, platzsparende Alternative. Bevor man sich für eine solche Treppe entscheidet, sollte man sie in jedem Fall einmal ausprobiert haben. Die Auswahl reicht von verhältnismäßig begehbaren Modellen bis zu leiterartigen Varianten. Die Treppengrundrisse fangen bei einer Größe von bei 70 x 130 Zentimeter an. Bei dieser Enge bleiben nur wenige Varianten zur Auswahl übrig, denn das ist die Mindestgröße für Treppen mit versetzten Stufen. Die nutzbare Treppenlaufbreite beträgt zwischen 50 und 70 Zentimeter. Beidseitig angebrachte Geländer sollten das Begehen erleichtern.

Bitte beachten Sie, dass Treppen dieser Bauart nicht als ausschließlicher Zugang zu Aufenthaltsräumen zugelassen sind!